Das Hosten einzelner Webseiten findet in der Regel auf einem Server statt. Über das Internet lassen sich verschiedene Server finden, bei denen es zum Teil sogar möglich ist, direkt mehrere Projekte zu hosten. Bei einem Server kann so genannte Webspace erworben werden. Auf diesem Speicherplatz ist es dann möglich, einzelne Projekte zu hinterlegen und diese dann aufzubauen, bzw. aufzurufen. Wer im Segment seo webspace sucht, wird mit Sicherheit interessante Anbieter finden. Allgemein gibt es unterschiedliche Aspekte, die bei der Wahl eines Hosting Anbieters beachtet werden sollten. Es sollte darauf gesetzt werden, dass der Anbieter zum Beispiel einen schnellen Server hat. Der schnelle Server ist wichtig, da es nur so möglich ist, viele Daten schnell zu laden und auch auf die Dauer hohe Besucherzahlen mit der eigenen Webseite zu erreichen. Server Vergleichsseiten nutzen So genannte Vergleichsseiten sind gerade bei der Suche nach einem guten Server von Vorteil. Es ist dabei möglich, dass einzelne Hoster verglichen werden und somit ein attraktiver ausgesucht werden kann. Grundsätzlich spielt natürlich auch der Preis eine wichtige Rolle. Viele Hoster bieten ihren Kunden komplette Angebote an. Dabei ist es möglich, dass nicht nur der Webspace, sondern auch eine Domain und natürlich auch ein Mail Postfach vom Hoster zur Verfügung gestellt wird. Es sollte auch hier darauf geachtet werden, dass alles reibungslos funktioniert und der Hoster wirklich gute Konditionen anbietet. Die Erreichbarkeit ist hier wieder ein wichtiges Maß, das beim Vergleich angewendet werden sollte. Bei der Wahl einer Domain sollte in jedem Fall eine so genannte Top Level Domain gewählt werden. Hierbei handelt es sich unter anderem um eine .de, oder aber auch um eine .com Domain, welche ohne Zweifel sehr beliebt sind. Grundsätzlich kann vorher über das Internet getestet werden, welche Domains zur Verfügung stehen und es sollte auch getestet werden, welche Domain Namen wirklich in Frage kommen.

Pippi, Märchenprinzessinnen und der Räuber Hotzenplotz – manche Figuren begeistern die Kinder von gestern wie die Kinder von morgen. Unzählige Neuerscheinungen von den verschiedenen mehr oder weniger erfolgreichen Autoren können nichts ausrichten gegen einige Kinderbuchklassiker, die immer neuen Generationen von Kindern vorgelesen werden, welche diese immer noch ihren eigenen Kindern vorlesen werden. Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf Eine der größten Kinderbuchautorinnen der Welt ist natürlich Astrid Lindgren. Die Schwedin zählt zu jenen Schriftstellern, welche mehrere Kinderbücher mit spannenden Geschichten veröffentlichte, die ihre eigene Lebenszeit bei weitem überdauern werden. Lindgren starb 2002, doch ihre Geschichten haben bis heute nichts an Beliebtheit verloren und es ist anzunehmen, dass diese noch lange aktuell bleiben werden. Astrid Lindgrens wahrscheinlich berühmtestes Werk sind natürlich die Geschichten der rothaarigen Rotzgöre Pippi Langstrumpf, die mit ihren Freunden Tommy und Annika, ihren lustigen Tieren und natürlich der Villa Kunterbunt den Stoff liefert, aus dem die Kindheitsträume unserer Eltern sowie unserer Kinder gemacht sind. Das Kinderbuch hat einfach alles: eine bewundernswerte Hauptfigur die mit ihrer Liebe zur Freiheit, dem sturen Kopf und den verrückten Ideen Vorbildfunktion einnimmt, eine malerische Kulisse durch die schöne Villa Kunterbunt und einen bittersüßen Touch durch Pippis Sehnsucht nach ihrem Vater, dem oft verreisten Seemann . Kein Wunder also, dass Pippis Geschichte auch als Film sehr erfolgreich war und immer noch ist und dass die Figur mit den roten Haaren, den bunten Kleidern und den riesengroßen Sommersprossen auch als Faschingskostüm bei Kindern und auch bei Erwachsenen extrem beliebt ist. Erich Kästners Doppeltes Lottchen Ebenso Stoff für einen beliebten Kinderfilm mit zahlreichen Remakes lieferte Erich Kästners sehr bekanntes Kinderbuch „Das doppelte Lottchen“. Die Verwechslungsgeschichte mit den zwei Zwillingsmädchen war mehrfach Vorlage für beliebte Kinderfilme. Die Handlung des Buches wurde manchmal abgewandelt, aber im Grunde findet man die Geschichte oft wieder. Im Roman treffen zwei Mädchen aufeinander, zwei völlig unterschiedlich geartete Zwillinge, die von ihrer Verwandtschaft zuerst nichts wissen. In einem Ferienlager in einem fiktiven Ort der Alpen treffen die beiden aufeinander, die freche und lustige Luise aus Wien und die brave, bescheidene Lotte aus München. Dann finden sie heraus, dass sie durch die Trennung ihrer Eltern auseinander gerissen wurden und schmieden einen Plan. Nachdem das Ferienlager vorbei ist, tauschen sie die Rollen und beide gehen mit dem Elternteil des jeweils anderen mit und mimen den anderen Zwilling. Das ist natürlich Stoff, der viel Raum für Komik, aber auch Tragik bietet – nachdem der Roman sehr erfolgreich war, also auch ideal für den Film.

Die Mode ist äußerst schnelllebig geworden. Allerdings auch großzügiger im Bezug auf Stilmix und verschiedene Schnitte, die erlaubt sind. Fashion Schnäppchen sind immer drin, auch wer nicht so viel Geld für Mode ausgeben kann, wie zum Beispiel Studenten, kann mit Schnäppchen immer auf dem Laufenden in Sachen Mode sein. Sind Sie aufmerksam, was den Einzelhandel vor Ort angeht, und schauen Sie sich im Netz um. Mode des Jahres In diesem Modejahr wird es bunt. Knallige Farben ist „In“, vor allem rot. Auch die grellen Neonfarben sind wieder da. Colorblocking, also das Mischen knalliger Farben, ist durchaus erlaubt. Beige und sandgrau sind aber ebenfalls Trend, und sind für diejenigen gemacht, die sich in grellen Farben nicht so wohl fühlen. Auch die Schuhe mit Keilabsatz sind wieder da. In verschiedenen Varianten kommen sie daher, und werden zu Kleidern wie Hosen kombiniert. Der klassische Marine – Look ist wieder absolut trendy, und dunklblau für die festlichen Anlässe bei Damen und bei Herren. Die Länge von Röcken und Kleidern ist nach wie vor dem Geschmack der Trägerin überlassen. Alle Längen sind tragbar. Auch die Hosen dürfen gerade geschnitten oder weit sein. Kindermode günstige Kindermode findet man nach wie vor im Netz. Viele Internetseiten haben sich auf die Mode der Minis spezialisiert, und bieten diese günstig an. Modisch ist für die Kids in diesem Sommer fast alles erlaubt. Besonders bedruckte Hosen sind in, und das in bequemer Weite. Jeans dürfen jede nur erdenkliche Länge haben, und aufgesetzte Taschen sind nach wie vor modisch. T-Shirts für Mädchen gibt es nach wie vor eng, aber auch etwas weitere Blusen mit gesmogten Oberteilen. Leggins, und zwar auch in auffälligen Farben können die Mädchen auch dieses Jahr gut tragen. Rot und rosa sind im Trend. Kaputzenshirts und Trägertops sind ebenfalls angesagt, und für die Jungen ist die Cargohose noch immer okay.

Wer momentan durch eine belebte Einkaufsstraße spaziert, wird bemerken dass viele Produkte derzeit besonders günstig zu kaufen sind. Der Ausverkauf für Wintermode hat bereits begonnen, wie man auf den Displays und Werbeaufstellern der großen Bekleidungsketten lesen kann. Es ist also an der Zeit, sich auf die Suche nach besonderen Schnäppchen zu machen. Gerade in der heutigen Zeit, wo bei den meisten Menschen am Ende des Monats nach Abzug aller Fixkosten nur mehr wenig Geld am Konto ist, wird jede Möglichkeit zu sparen genutzt. Daher sollte man die besonders günstigen Preise für Bekleidung am Ende der Saison ausnutzen. Egal ob es sich um lässige T-Shirts und Hosen für den Alltag oder elegante Kleidung für besondere Anlässe handelt, im Ausverkauf werden viele schöne Stücke preisreduziert angeboten. Daher sollte man sich auf den Weg in den nächsten Shop machen und auch aufmerksam die Postwurfsendungen lesen, die auf spezielle Rabatte hinweisen. Online Shopping Besonders in den letzten Jahren wird immer mehr Mode in diversen Online Shops bestellt. Das Einkaufen im Internet bietet den Vorteil, unabhängig von den Öffnungszeiten der Geschäfte jederzeit nach günstigen Angeboten suchen zu können. Schnell kann man zwischen den Webseiten mehrerer Shops wechseln und die besten Preise ermitteln. Viele große Bekleidungsketten haben auf ihren Webseiten auch online Shops im Programm. Aber auch zahlreiche kleine Anbieter findet man im Internet, die sich auf spezielle Marktsegmente wie zum Beispiel sportliche Kleidung spezialisiert haben. Nach wie vor wird auch gerne bei den traditionellen Versandhäusern bestellt. Wer die newsletter der Online Shops abonniert, wird regelmäßig per e-mail über laufende Aktionen informiert. So gibt es von Zeit zu Zeit Gutscheine über eine gewisse Summe ab einem bestimmten Mindestbestellwert oder Aktionstage wo man keine Versandkosten zahlt. Ein Nachteil am Online Shopping ist, dass man die Kleidungsstücke natürlich nicht vor dem Kauf probieren kann. Außerdem kann man die Qualität von Stoffen und Verarbeitung auf einem Foto nur schlecht beurteilen. Daher sollte man sich vor der Bestellung erkundigen, wer die Kosten für den Rückversand zahlt, sollte die bestellte Ware nicht gefallen oder nicht passen.

Wer kennt das nicht? Man sieht immer mehr tolle Spiele die auf dem Markt erscheinen, doch was soll man Spielen und was ist eher reine Zeit- und Geldverschwendung? Bei diesen Fragen schaffen wir Euch im folgenden Text etwas Abhilfe! Worauf sollte Ich setzen? Auf Grafik oder Gameplay, auf Spielzeit oder Story? Nicht jedes gute Spiel hat für heutige Verhältnisse noch eine gute Grafik, aber das macht nichts, denn oft macht’s die Story und das Gameplay. Natürlich gibt es viele Games die eine herrliche Grafik haben und die sollte man auch nicht verachten. Doch was für Games solltet Ihr nun spielen? Diese Klassiker sollte man absolut nicht verpassen und aufjedenfall mal gespielt haben! Hier ein Mix aus allen Genres die man gespielt haben muss: 1. Diablo 2 Lord of Destruction (der wohl beliebteste Hack’n Slay Bolide überhaupt) 2. Counter Strike Source (der Shooter schlechthin) 3. World of Warcraft (Blizzards meist verkauftes Game und bis heute noch undgeschlagen) 4. Crysis 1 + 2 (ein Story lastiger Shooter mit der wohl schönsten Grafik!) 5. The Witcher (ein schönes RPG mit einer tollen Grafik und überragenden Gameplay) 6. Call of Duty Modernwarfare (der Kriegsshooter überhaupt!) 7. Pac-man (darf nicht vielen, ist zwar älter aber immer noch ein fesselndes Spiel!) 8. Duke Nukem forever (das Spiel auf das alle gewartet haben und es ist gut!) 9. Starcraft 2 (Blizzards neues Strategiespiel mit sehr gutem Gameplay) 10. Doom 2 (id-Softs blutiger Shooter) Das waren die Spiele Klassiker die man nur empfehlen kann und nicht verpasst haben sollte, falls doch, ran an den PC und zocken! Viele der Games werden sogar als Spiele Download angeboten also greift zu und lasst sie Euch nicht entgehen. Nicht jedes neue Game ist gleich gut nur weil es eine Mords Grafik besitzt, doch mit diesen Klassikern kann man einfach nichts falsch machen.

Ob für einen Kurzurlaub oder einen Ferienaufenthalt im Sommer: Gerade Familien suchen immer wieder mal Auszeit vom durchorganisierten Alltag, der oftmals von Hektik und vielerlei Verpflichtungen gekennzeichnet ist. Kinder wie Eltern brauchen ausreichend freie Zeit, in der sie gemeinsam etwas erleben, miteinander Spaß haben können und danach zusammen die schönen Erinnerungen teilen. Das geht im Urlaub besonders gut. Sozusagen das Gegenstück zur „gemeinsamen Action“ ist ein anderes wichtiges Bedürfnis, das im Familienalltag oft zu kurz kommt: die Gelegenheit, sich einmal so ganz nach seinen persönlichen Bedürfnissen richtig zu entspannen. Besonders Eltern wünschen sich, im Urlaub nicht nur als Aufsichtspersonen bei den Freizeitaktivitäten ihrer Kinder zu fungieren – sondern auch selbst zwischendurch einmal abschalten zu können und sich wirklich „im Urlaub“ zu fühlen… Wie aber bringt man nun beides – spannende Erlebnisse und entspannende Erholung – unter einen Hut, sodass sich im Familienurlaub alle wohl fühlen und gestärkt von dem schönen gemeinsamen Aufenthalt zurückkehren? Nun, man braucht nicht allzu weit in die Ferne schweifen: Wie wäre es einmal mit einem Dänemark Urlaub – mit all seinen vielseitigen Möglichkeiten? Willkommen im Ferienhaus am Strand! Besonders beliebt bei Familien, vor allem mit kleineren Kindern, sind Dänemarks Ferienhäuser. Die schönsten Plätze für den Familienurlaub, samt der dortigen Angebote an Ferienhäusern, lassen sich bequem mit dem online-Reiseführer Dänemark erkunden. Viele der urigen, romantischen Landhäuser verfügen über eine kinderfreundliche Ausstattung und liegen in der Nähe eines Strandes. So können die Kinder in der unmittelbaren Umgebung des Ferienhauses unbesorgt auf Entdeckungsreise gehen, in den Sanddünen spielen, am Strand ihre Burgen bauen und Drachen steigen lassen. Manchmal finden sich in der Nachbarschaft des Ferienhauses Spielgefährten. So ist niemandem langweilig – und die erholungshungrigen Eltern haben die Gelegenheit, einfach mal in Ruhe auf der Terrasse die Beine hoch zu legen, bei einem Gläschen Wein zu entspannen und den herrlichen Ausblick aufs Meer zu genießen… Ein großer Vorteil des Ferienhauses ist, dass sich hier den Tagesablauf ganz individuell gestalten lässt, und die Kinder ungestörte – und sichere – Gelegenheiten zum Spielen haben. Mit etwas größeren Kindern lassen sich in Dänemark nette Ausflüge machen. Viele interessante Freizeitangebote locken zu spannenden Unternehmungen: Vergnügungsparks – allen voran der berühmte Tivoli in der Hauptstadt Kopenhagen – sowie Tierparks, Erlebnisbäder und das Legoland. Dazu kulturelle Angebote für Kinder und Jugendliche. Und natürlich jede Menge Sportmöglichkeiten zu Land und zu Wasser! Kurz: Dänemark ist eine Reise wert.