Costa Kreuzfahrten sind eine beliebte Adresse, um eine Mittelmeer Kreuzfahrt zu unternehmen. Urlaubswillige haben die Wahl zwischen einer Kreuzfahrt in das westliche Mittelmeer und das östliche Mittelmeer. Eine Mittelmeer Kreuzfahrt führt auf der westlichen Route beispielsweise auf die wunderschönen Balearen. Viele Kulturen hinterließen dort ihre Spuren. Bis heute finden sich auf den Inseln Menorca, Mallorca, Ibiza und Formentera Zeugnisse der bewegten Geschichte. Oder wie wäre es mit einer Kreuzfahrt nach Frankreich, Italien, Malta, Spanien, Tunesien oder Gibraltar? Auch in Monaco ankern die Schiffe von Costa Kreuzfahrten. Das kleine Fürstentum zwischen den Südalpen und dem Mittelmeer ist mit seinem mondänen Charme ein ganz besonders faszinierender Ort. Eine Kreuzfahrt durch das östliche Mittelmeer ist nicht minder spannend: Ob von Insel zu Insel in Griechenland, nach Kroatien, Zypern, Israel, Ägypten oder in die Türkei – auch eine Mittelmeer Kreuzfahrt auf der östlichen Route verspricht jede Menge wunderschöne Inseln, traumhafte Strände und nicht zu vergessen eindrucksvolle historische Städte und archäologische Stätten. Costa Kreuzfahrten bietet eine große Auswahl an Mittelmeer-Kreuzfahrten und auch bei den Schiffen können Gäste ganz nach ihren Bedürfnissen wählen. Regelmäßig nehmen die Costa Allegra, die Costa Atlantica, die Costa Luminosa, Costa Mediterranea oder auch die Costa Serena Kurs auf das Mittelmeer. Die Costa Allegra besticht durch seine moderne Bauweise mit vielen Glasfenstern sowie einem hellen, farbenfrohen Interieur. Die eindrucksvolle Costa Atlantica dürfte Kunst- und Filmfreunde begeistern. Einige Decks sind dem Regisseur Federico Fellini und seiner Kunst gewidmet. Die Costa Luminosa ist elegant, stilvoll und nur mit den erstklassigen Materialien ausgestattet, während sich die große Costa Mediterranea eher bunt und heiter und zugleich stilvoll und komfortabel gibt. Die Costa Serena, das neue Flaggschiff von Costa, besticht durch ihre Größe, Komfort und Eleganz und dürfte das ideale Domizil für die anspruchsvolle Klientel sein. Egal für welches dieser Schiffe und Zielgebiete Urlauber sich entscheiden: Eine Mittelmeer Kreuzfahrt mit Costa Kreuzfahrten wird garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Viele haben sich wieder einmal als Vorsatz für das neue Jahr genommen, künftig mehr für die Gesundheit zu tun und abzunehmen. Dass dies nicht ausschließlich durch die Einnahme von Pillen erreicht werden kann, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Zwar schwören einige sportliche Menschen auf Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Aminosäuren, L-Carnitin und ähnliches die den Fettstoffwechsel in Schwung bringen und den Muskelaufbau beschleunigen sollen, diese Mittel können den Körper aber nur unterstützen. Um regelmäßige Bewegung und eine Ernährungsumstellung kommen Abnehmwillige nicht herum. Spätestens wenn die ersten Frühlingsboten sich auf den Weg machen, fangen Fitnessbewusste mit dem Lauftraining an. Dabei sollte man seinen Ehrgeiz am Anfang jedoch zügeln und lieber einem Trainingsplan folgen anstatt sich bei den ersten Einheiten zu überfordern. Der Körper braucht erst Zeit, sich an die ungewohnte Belastung zu gewöhnen. Bei einem guten Trainingsplan für Laufanfänger wechseln Laufabschnitte mit Gehpausen ab. Wöchentlich wird das Laufpensum gesteigert und die Pausen reduziert bis man locker über einen längeren Zeitraum hinweg durchlaufen kann. Zugegeben, die ersten Wochen sind für viele hart, da erst die nötige Muskulatur aufgebaut werden muss, die der Körper zum Laufen benötigt. Ideal ist es daher, wenn man sich einen Trainingspartner sucht und somit gemeinsame Laufrunden in den Alltag integriert. Ausrüstung für Anfänger Das wichtigste Kleidungsstück für Laufanfänger sind ohne Zweifel die passenden Schuhe. Zwar kann man Laufschuhe bereits bei vielen Diskontern kaufen, wer seinen Füssen etwas Gutes tun möchte, investiert in eine Beratung bei einem Profi. In einigen Sportfachgeschäften kann man eine Laufschuhanalyse buchen wo mittels diverser Tests und einer Videoanalyse festgestellt wird, ob der Fuß ein normales Abrollverhalten zeigt oder auf eine Seite einknickt. Anhand der Auswertung wird der Verkäufer den passenden Schuh empfehlen. Wer mit schlechten Schuhen läuft, riskiert Verletzungen und Überbelastungen am Fuß, Knie oder in der Hüfte. Bei den Laufsocken ist darauf zu achten, dass diese nicht zur Faltenbildung neigen. Ebenfalls sehr wichtig ist eine gut sitzende Laufhose die auch beim Schwitzen nicht wetzt. Hose und T-Shirt sollten aus atmungsaktivem Material gefertigt sein, das die Flüssigkeit nach außen transportiert.

Heutzutage möchte jeder sparen, wann immer es möglich ist. Auch beim Einkaufen in Onlineshops kann man jetzt jede Menge Geld sparen – mit den Gutscheinen von gutscheinaffe.com. Über 600 Onlineshops bieten Coupons und Rabattaktionen an, um Neukunden anzulocken und um bestehende Kunden und Stammkunden weiterhin von ihrem Sortiment zu überzeugen und sie für ihre Treue zu belohnen. Somit profitieren nicht nur Shoppingfans, sondern auch die betreffenden Onlineshops von den Gutscheinaktionen. Wie kommt man an Gutscheine? Geld sparen ist nicht schwer – man geht einfach auf die Website gutscheinaffe.com und holt sich einen aktuellen Gutschein, von dem Onlineshop, bei dem man einkaufen möchte. Damit die Suche nicht allzu lange dauert gibt es einige Unterkategorien, aus denen man wählen kann. Man notiert sich den Gutscheincode und löst ihn anschließend beim Einkauf ein. So kann man fünf oder zehn Euro oder sogar noch mehr Geld beim Shoppen sparen. -10% bis -40% Gutscheine sind bei den Kunden am beliebtesten, da man die Ersparnis quasi selbst wählen kann – je mehr man einkauft, desto mehr spart man gleichzeitig auch. Viele Gutscheine sind ohnehin an Mindestbestellwerte gebunden, da schadet es nicht, wenn man von vorneherein viel kauft. Da jeder Gutschein nur eine begrenzte Laufzeit hat, lohnt es sich, öfter mal auf gutscheinaffe.com vorbeizuschauen und sich seine Lieblingsgutscheine zu holen. Verpasst man einmal eine Aktion, dann ist das auch nicht weiter schlimm. Immerhin engagieren sich die Mitarbeiter von gutscheinaffe.com täglich und durchforsten das Internet nach aktuellen Angeboten und Aktionen. Wie wäre es mit einem Gutschein von Frontlineshop? Mit einem frontlineshop Gutschein kann man viel Geld beim Einkauf im Frontlineshop sparen. Hier gibt es aktuelle Mode, Top-Markenartikel, Taschen, Accessoires und viele weitere Produkte, die man für ein gelungenes und vor allem modernes Outfit brauchen kann. Der Onlineshop ist in einen Herren- und einen Damenbereich unterteilt. Beide Bereiche sind wiederum in Unterkategorien gegliedert. So muss man nicht lange suchen, bis man sein Lieblingstop, einen schicken Mantel oder neue Stiefel für den nächsten Anlass gefunden hat. In der Kategorie „Sale“ findet man modische Artikel zu tollen Preisen, während man im Bereich „Brandneu“ die neuesten Modetrends durchstöbern und sich auf dem Laufenden halten kann. Der Onlineshop Frontlineshop ist genau das Richtige für junge Fashionvictims und Shoppingfans. Mit einem Gutschein von gutscheinaffe.com macht das Einkaufen gleich doppelt Spaß, da man gutes Geld sparen kann.

Jeder, der schon einmal eine größere Briefsendung zur Post brachte und diese auf dem Postweg verschicken musste, weiß, dieses Unterfangen kann mitunter ziemlich kostspielig sein. Tarife online vergleichen Mit der Entstehung des Internets und darüber hinaus mit der Entstehung zahlreicher Websites, die die Konsumenten in ihrem Tun und Handeln unterstützen sollen, fällt ein Preisvergleich der unterschiedlichen Anbieter zumindest leichter. Nicht immer ist es so, dass sich Konsumenten im Vorfeld auch die Zeit nehmen, um Preise und Tarife zu vergleichen. Blauäugig wird gearbeitet und schlussendlich muss dann auch die Rechnung beglichen werden. Häufig kann man aus terminlichen Gründen und aus Zeitdruck gar nicht mehr vergleichen und lange überlegen bis zur Entscheidungsfindung. Weiß man jedoch von einem Auftrag oder einer Postsendung, die in naher Zukunft anstehen wird, so sollte man durchaus auch die damit entstehenden Kosten berücksichtigen und mit einkalkulieren. Zeit sparen mit Hilfe der Webportale Die diversen Plattformen im Internet helfen somit nicht nur Geld zu sparen, sondern auch wertvolle Zeit, die man sich durch nicht nötige Wege ersparen kann. Im sogenannten Lettershop der Deutschen Post AG findet man beispielsweise eine Hülle an Informationen betreffend das Versenden von Serienbriefen oder auch Postkarten. Sich die nötigen und gewünschten Informationen direkt beim Profi, also bei der Post selbst, abzuholen, erscheint durchaus sinnvoll und ratsam. Gerade diese Website dürfte auf dem neuesten Stand gehalten sein und vor allem kann man sich bei Problemen auch jederzeit genau auf die Informationen und Auskünfte der Website beziehen. Hat man seine Informationen von einer anderen Site, die irgendjemand Dritter betreibt, so wird ein Argumentieren für oder gegen einen bestimmten Zustand wohl schon schwieriger. Aufgrund der Tatsache, dass Briefe und Postsendungen immer wieder einmal verloren gehen oder einfach längere Zeit in Anspruch nehmen, als vereinbart, kann es durchaus von Vorteil sein, die bisherige Kommunikation auch auf Postpartner-Ebene stattfinden zu lassen.

Jugendliche sitzen heutzutage viele Stunden am Tag vor dem PC und spielen Ballerspiele, doch sie verbringen auch viel Zeit in sogenannten „sozialen Netzwerken“. Dort ist es den Jugendlichen möglich, mitzuteilen, was sie gerade tun, oder welche Webseite oder Video ihnen besonders gefällt. Die Personen im Freundeskreis kommentieren dann den Eintrag oder markieren den Eintrag mit „gefällt mir“. Ebenfalls Fotos vom letzten Urlaub oder auf dem Schulhof können eingestellt werden. Das größte soziale Netzwerk ist Facebook. Diese interaktive Unterhaltung bringt mehr Reiz mit sich, als bei der passiven Unterhaltung vor dem Fernseher. Durch die vielen Möglichkeiten der Vernetzung wird in Online-Rollenspielen auch das Teamplay gefördert, da in diesen Spielen der eine nicht ohne den anderen kann. Es wird passiv vermittelt, Verantwortung zu übernehmen. Studie entlarvt Vorurteile Die Studie des ifo Instituts München besagt, dass Jugendliche das Internet nutzen, um sich zu verabreden. Zwar hat das Internet keine großartigen positiven Aspekte, jedoch ermöglicht es den Nutzern schnell und unkompliziert an die neusten Infos im Freundeskreis zu kommen, weswegen man immer genau informiert ist, und so nicht als Außenseiter dasteht. Theoretisch müsste das Internet Verbesserungen in den Schulnoten zeigen, da die Enzyklopädie Wikipedia ihr Wissen kostenlos zur Verfügung stellt. Einen besonderen Reiz stellen auch die Schulaufhaben da, die mit dem Computer zu lösen sind; dazu gehören zum Beispiel Bildschrimpräsentationen. Es ist also wichtig Jugendlichen einen vernünftigen Internetzugang zu gewähren, hierzu kann man seine DSL Verfügbarkeit jetzt prüfen, um später eine gute Leitung erwerben zu können. Kulturelle Einrichtungen gewinnen an Interesse Über das Internet ist es möglich, sich über aktuelle Veranstaltungen oder das Kinoprogramm zu informieren. Ohne das Internet wäre es immer erforderlich, zum Kino zu fahren, oder direkt dort anzurufen, was für einige Jugendliche zu viel Arbeit wäre. Das Internet vereinfacht dies ungemein. Für Jugendliche, die sich nicht entscheiden können, für welche Partei sie wählen sollen, gibt es auch den sogenannten Wahl-o-Mat. Mit diesem können die Jugendlichen Thesen beantworten, woraufhin dann die Partei angezeigt wird, die mit den Thesen am meisten Übereinstimmung zeigt. So wird das politische Interesse der Jugendlichen geweckt bzw. gefördert. Fazit Das Internet führt die Jugendlichen nicht etwa in die Einsamkeit, im Gegenteil! Das Internet führt die Jugendlichen mehr in die Gesellschaft ein. Die Jugendliche werden sozial aktiver und lernen, wie man sich mit den richtigen Kommentaren, an den richtigen Stellen, beliebt machen kann. Dieser Artikel steht zu recht auf der Seite der Jugendlichen Internetnutzer. Trotzdem sollte eine geregelte Zeit, die der Jugendliche einzuhalten hat, vereinbart werden, denn zu viel Internet ist auch nicht gut für den Nachwuchs.