Um schöne Fotos zu machen, braucht man lange nicht mehr eine eigene Kamera, denn die Kameras bei den Handys und Smartphones hat sich in den letzten Jahren stark verbessert, sodass man mit ihnen Fotos machen kann, die sich zeigen lassen können. Vor allem wenn man nur gelegentlich Fotos macht, reicht ein Handy oder Smartphone mit einer guten Kamera, wie zum Beispiel dem iPhone, heutzutage oftmals vollkommen aus. Waren Handyfotos früher unscharf und verpixelt, erkennt man als Laie heutzutage oftmals nicht, welches Foto mit einer Digitalkamera oder einem Handy beziehungsweise Smartphone gemacht wurde. Die Hersteller geben sich jedoch trotzdem noch lange nicht zufrieden und verbessern die Kamera mit jedem neuem Model des iPhones. Eine große Entwicklung bei der Kamera gab es vom iPhone 3 auf das iPhone 4, das endlich über einen Blitz verfügt und es dem Benutzer ermöglicht, die Kamera auf sich selbst zu richten und sich dabei am Display zu sehen. Hat man das iPhone 3, kann man aber mit speziellen Apps den Blitz im Nachhinein herbeiführen. Dies hat natürlich nicht denselben Effekt, als wenn der Blitz gleich beim Fotografieren dabei gewesen wäre, doch durch das App lassen sich dunkle Fotos recht gut aufhellen. Passen von vornherein die Lichtverhältnisse, kann man auch mit dem iPhone 3 sehr gute Fotos machen. Möchte man die Fotos nachträglich bearbeiten, kann man dies ja auch später am Computer machen oder direkt am Handy, da es viele weitere Apps gibt, mit denen man die Fotos bearbeiten kann, wie zum Beispiel das App von Photoshop. Fotos entwickeln Um die Fotos, die man mit dem iPhone gemacht hat, auch in der Hand zu halten oder in Form einer Fotoleinwand aufzuhängen, muss man sie lediglich entwickeln lassen. Und dies geschieht auf demselben Weg, wie bei den Fotos einer Digitalkamera. Entweder man nimmt das iPhone samt USB Verbindungskabel und geht in den nächsten Drogerie- oder Elektronikmarkt oder zu einem Fotografen und lässt die Fotos dort entwickeln oder man speichert die Fotos vorher auf einem USB Stick oder einer CD ab und bringt sie dann zum Entwickeln. Es gibt auch die Möglichkeit, die Fotos bei diversen Anbietern im Internet zu entwickeln und sich die entwickelten Fotos mit der Post zusenden zu lassen. Dies ist natürlich eine sehr einfache Möglichkeit, da man sich den Hin- und Retourweg zum Fotografen oder Drogerie- oder Elektronikgeschäft erspart.

In der heutigen Zeit ist es üblich, dass man seinen Liebsten eine Kleinigkeit zum Geburtstag oder zu anderen feierlichen Anlässen schenkt. Mutter, Vater, Schwester, Bruder und gute Freunde freuen sich vor allem über persönliche Geschenke. Dabei kommt es nicht darauf an, was das jeweilige Präsent gekostet hat, sondern wie viele Gedanken man sich beim Schenken gemacht hat. Oft kommt ein Poster mit dem Lieblingsmotiv des Beschenkten viel besser an als eine teure Uhr oder ein exklusives Parfum. Wenn man weiß, dass der Empfänger noch eine freie Wand zu Hause hat, auf die ein schöner Leinwanddruck passen würde, hat man schon das passende Geschenk parat. Auf der Suche nach dem passenden Geschenk? Jeder weiß wie schwer es ist einem Menschen, der schon „alles“ besitzt, etwas Schönes zu einem feierlichen Anlass zu überreichen. Wenn der Betroffene selbst genug Geld hat, um sich alles zu kaufen, was er sich wünscht, dann wird das Beschenken noch schwerer. Was man nun braucht ist ein Geschenk, das man nirgends kaufen kann. Ein Unikat, das es nur einmal auf der Welt gibt und über das sich der Empfänger freuen kann. Posterdruck ist in diesem Fall eine tolle Idee. Als erstes sucht man im Internet nach einem geeigneten Anbieter, der ein Poster günstig aber trotzdem in Top- Qualität herstellen kann. Am besten wählt man ein Bild mit emotionalem Wert aus: Das kann ein längst vergessenes Kinderfoto, ein lustiger Schnappschuss oder auch ein gemeinsames Foto sein. Der nächste Schritt ist die Auswahl des Fotopapiers. Meist kann man zwischen verschiedenen Papierarten wählen. Am Schluss bestimmt man die Größe des Posters. Die meisten Poster beginnen bei 60 x 40 cm und können bis zu 150 x 100 cm groß werden. Viele Onlineshops bieten auch individuelle Maße an, sodass das Foto perfekt in Szene gesetzt werden kann. Innerhalb von wenigen Tagen ist das fertige Poster angekommen und kann – hübsch verpackt und mit einem kleinen Gedicht – verschenkt werden. Natürlich kann man auch ein eigenes Bild auf Leinwand drucken lassen. Auch so lässt sich ein individuelles Geschenk herstellen, das den Empfänger freuen wird. Man sollte auf jeden Fall Bescheid wissen, welche Motive der Beschenkte gerne hat. Wer zum Beispiel leidenschaftlich gerne wandert, wird sich über ein schönes Bergmotiv freuen. Wer ein begeisterter Fischer ist, hat vermutlich auch mit einem interessanten Meeresfisch große Freude. Was man schließlich auf Leinwand drucken lässt, ist jedem selbst überlassen.

Die Faszination Puzzle hat wohl jede und jeder schon einmal erlebt. Für die meisten von uns, ist es schon geraume Zeit her, dass wir mit einem Puzzle gespielt haben. Dennoch werden sich alle an die davon ausgehende Faszination und Spannung erinnern. Vor allem als Kind saß man oft stundenlang bei einem Puzzle und versuchte unermüdlich die einzelnen Teile zusammen zu bringen. Natürlich gibt es gerade für Kinder Puzzles in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Designs und mit unterschiedlichen Puzzle-Anzahlen. Somit kann man den „Schwierigkeitsgrad“ selbst bestimmen und man kann sich immer neuen Herausforderungen stellen. Auch für Erwachsene gibt es natürlich viele verschiedene Designs, so dass die Spielfreude aus dem Kindheitsalter keineswegs ein Ende finden muss. Außerdem gibt es viele Familien-Puzzles, bei denen mehrere Personen gleichzeitig am Puzzle arbeiten können. So können die Eltern den Kindern helfen und man kann sich gemeinsam an dem Puzzle erfreuen. Außerdem macht es so natürlich noch viel mehr Spaß! Für sehr Fortgeschrittene beziehungsweise sehr geduldige Menschen gibt es Puzzles mit bis zu 1000 oder 2000 Teilen – so findet wohl wirklich jeder seine persönliche Herausforderung. Puzzles selbst gemacht Wer ein echter Puzzle-Fan und zugleich ein Bastel-Fan ist, der kann sich natürlich auch selbst ein Puzzle bauen. Dazu braucht man eigentlich nicht mehr als ein gewünschtes Motiv, eine Sägespan-Platte – und wieder mal: etwas Geduld. Zuerst kann man das gewünschte Motiv mit Bleistift vorzeichnen und es dann mit bunten Farben anmalen. Danach sägt man es einfach in unterschiedlich große, gewünschte Teile – und schon ist das Puzzle fertig! Vor allem für Kinder ist dies eine tolle Möglichkeit auch gleich zu sehen, dass man Spielzeug auch selbst machen kann. Wer nicht ganz so viel Zeit oder Geduld hat und dennoch ein eigenes, individuelles Puzzle möchte, der kann natürlich auch einen Puzzlemaker beauftragen. Zum Beispiel kann man solche individuellen Puzzles bei diversen Fotogeschäften beauftragen, die das gewünschte Motiv dann ganz schnell und einfach drucken. Diese werden auch immer günstiger, so dass ein solches, persönliches Geschenk auch durchaus leistbar ist. So könnte man zum Beispiel ein schönes Familienfoto darauf drucken lassen und dann gemeinsam damit spielen.

Bei Geschenken ist heutzutage Kreativität gefragt, vor allem, da es immer weniger Dinge gibt, die die Menschen tatsächlich nicht haben und brauchen. Deswegen haben sich Geschenksideen mehr in Richtung Überflussgüter als Nutzgüter entwickelt. Man schenkt, was gefällt. Dies ist allerdings nicht immer leicht zu erraten, vor allem wenn man eine Person noch nicht allzu gut kennt. Auch bei kreativen Geschenksideen wird es immer schwieriger etwas wirklich Ausgefallenes zu finden, da schon fast alles schon einmal da gewesen zu sein scheint. Deshalb kommt es vor allem gut an, Geschenken eine persönliche Note zu verleihen. Dies zeigt einerseits von einer guten Idee, und andererseits auch, davon sich wirklich über ein Geschenk für diese bestimmte Person Gedanken gemacht zu haben. Natürlich kann nicht jede und jeder gleich kreativ sein, weshalb es einige Ideen für Geschenke gibt, die immer wieder gut ankommen. Auch Pins, die man an der Kleidung, Taschen oder etwas ähnlichem anbringt, können eine durchaus gute Geschenksidee sein. Sie sind klein und relativ unauffällig, unterstreichen aber dennoch die Persönlichkeit des Trägers. Sie können gewisse Botschaften tragen, oder auch den Namen einer Marke, einer Band etc. So sagt man mit einem Pin immer auch ein bisschen etwas über sich selbst aus. Kreative Pins Natürlich gibt es einige, allgemein bekannte Pins, die viele Menschen tragen. Möchte man sich von diesen abgrenzen, so kann man besondere und individuelle Pins suchen und mit diesen den eigenen Taschen oder Outfits eine ganz besondere Note verleihen. Wenn man Pins verschenken möchte, muss man also trotzdem wissen, was die zu beschenkende Person denn mag und gerne tut. Kennt man die Vorlieben, Interessen, Lieblingsfarben- oder Motive einer Person, so wird es einem auch leicht fallen, passende Pins für diese Person zu suchen. Wenn man besonders kreativ veranlagt ist, kann man diese Pins unter Umständen auch selbst gestalten. Dies macht das Geschenk natürlich noch persönlicher – und vor allen Dingen einzigartig. Man muss sich zwar ein bisschen Zeit nehmen, um ein Design zu kreieren, doch wenn man das erst einmal geschafft hat und die Pins in Auftrag gegeben hat, so wird das Schenken richtig Freude machen.

Viele Menschen tun sich schwer, für die männlichen Familienmitglieder ein passendes Geschenk zu finden. Je weniger man eine Person kennt, umso schwieriger ist es den persönlichen Geschmack zu treffen. Weiß man allerdings dass die zu beschenkende Person zum Beispiel jede freie Minute dazu nützt, am Auto zu basteln, kann man zum Beispiel eine Werkzeugausrüstung auf ladenzeile.de zusammenstellen und dann bei einem entsprechenden Anbieter bestellen. Andere Männer wiederum beschäftigen sich nur im Notfall mit Reparaturen im Haushalt und am Auto und hätten mit diesem Geschenk wenig Freude. Ideal ist es wenn man sich über die Hobbys informiert. Betreibt der Mann, den es zu beschenken gilt, eine Sportart, kann man mit Laufbekleidung, einer Karte fürs Fitness Studio oder einem neuen Tennisschläger große Freude bereiten. Schwierig gestalten sich Geschenke rund um die Körperpflege und Bekleidung. Bei Parfum und After Shave zum Beispiel ist es schwierig, den persönlichen Geschmack zu treffen. Bei einem neuen Pullover oder einem schönen Sweatshirt sollte man nicht nur den Geschmack sondern auch die Kleidergröße des Mannes genau kennen. Viele Anregungen zu Weihnachtsgeschenken findet man im Internet zum Beispiel auf ladenzeile blog. Geschenke rund ums Wohnen Rund ums Wohnen bietet sich eine breite Palette an verschiedenen Geschenken die gerne unter dem Weihnachtsbaum gesehen werden. Besonders schnell findet man ein passendes Präsent für Männer die eben erst in eine neue Wohnung oder in ein Haus gezogen sind. Vom Couchtisch über einen neuen Teppich bis hin zu Dekorationsartikel für Haus und Garten sind alle Geschenke bei den meisten willkommen. Wer einen Garten besitzt, freut sich auch über Gartenmöbel, einen neuen Sonnenschirm oder eine Solarleuchte die den Weg vom Tor bis zur Eingangstüre erhellt. Besonders schöne Weihnachtsgeschenke sind zum Beispiel Wandtapeten oder Tattoos. Allerdings sollte man hier genauso wie beim Verschenken von gerahmten Bildern den Geschmack der beschenkten Person kennen. Eine große Auswahl an Bildern, Wandtapeten und anderem Dekorationsmaterial findet man im Internet. Die Geschenke können gleich online bestellt werden und werden bequem mit der Post oder einem Lieferservice zugestellt.

Wer seinen Liebsten zu Weihnachten eine besondere Freude machen möchte, sollte einmal daran denken, ein Geschenk selbst zu basteln. Für die einfachsten Stücke braucht man nur buntes Papier oder Karton, Stifte in verschiedenen Farben, eine gute Schere und Klebstoff. Mit etwas Geschick lassen sich daraus außergewöhnliche Anhänger für den Weihnachtsbaum basteln. So kann man zum Beispiel Sterne oder einen Tannenbaum ausschneiden und diese bunt bemalen. Am oberen Rand wird eine kleine Schnur befestigt und schon ist der Anhänger fertig. Etwas mehr Fingerspitzengefühl erfordert das Bemalen von Glaskugeln für den Weihnachtsbaum. Bilderrahmen aus Karton lassen sich ebenfalls ganz leicht herstellen. Zusammen mit einem schönen Foto von einem gemeinsamen Erlebnis ergibt das Bastelstück ein schönes Geschenk für Freunde und Familie. Wer gerne Weihnachtskekse backt, kann eine Schachtel mit Papier bekleben, individuell bemalen und mit den Köstlichkeiten füllen. Etwas mehr Geduld braucht man beim Gestalten von Kerzen. Auch dafür findet man schöne Bastelanleitungen im Internet. Ein besonderes Highlight ist selbst gebastelter Schmuck. Das Knüpfen einer Kette aus Perlen oder Holzkugeln ist kinderleicht. Für Hobbykünstler ist das Gestalten einer Brosche oder eines Anhängers aus Seidenmalerei eine Herausforderung. Dazu bemalt man zuerst ein Seidentuch mit einem kreativen Muster oder einem speziellen Motiv und spannt dieses dann in einen vorgefertigten Rahmen. Material kaufen Die gängigsten Utensilien, die man zum Basteln benötigt, kann man im Papierhandel oder in Buchgeschäften kaufen. Größer ist die Auswahl in speziellen Bastelgeschäften. Im Onlineshop für Bastelbedarf kann man bequem von zu Hause aus Material bestellen. Am besten sucht man sich eine genau Anleitung aus dem Internet oder aus einem Bastelbuch und bestellt die benötigten Utensilien mit Hilfe einer Einkaufsliste. Für weniger geübte Bastler empfiehlt sich für den Anfang der Kauf eines Sets wo alle Bestandteile und eine Gebrauchsanleitung enthalten sind. Auf Bildern kann man erkennen, wie das fertige Werkstück aussehen soll. Beim Bestellen im Internet sollte man aber auf alle Fälle die Lieferbedingungen und Versandkosten im Auge behalten. Oft ist die Lieferung erst ab einem bestimmten Mindestbestellwert gratis.

Der Sommerferien stehen vor der Tür und die Abenteuerlust unserer Kinder ist geweckt. In den ländlichen Gegend bieten Gärtern oder riesige Spielflächen enormen Platz zum Austoben. Doch was macht man mit den lieben Kleinen in der Stadt? Spielplätze gibt es reichlich. Jedoch halten sich diese flächenmässig eher im kleineren Bereich auf. Park- oder Gründanlagen sind oft edel und wunderschön mit Blumen dekoriert und bieten den Kindern kaum Platz zum Spielen. Dennoch freuen sich die Kinder oft schon über Kleinigkeiten, wie einem Ball oder einem Sprungseil, dass sie auf kleinem Raum, in Kleingartenanlagen oder in den Parks verwenden können. Achten sie auf die Kennzeichnungen des Spielzeugs Doch woher sollen die Eltern die oft neuen, sehr teueren Spielsachen nehmen? Und was sollten sie bei der Auswahl der Spielsachen für ihre Kinder beachten? günstige Spielwaren können sie in vielen kleineren Geschäften oder bei Onlineshops erstehen. Gerade in der Sommerzeit werben zahlreiche Anbieter wie Discounter oder so genannte 1-Euro-Shops mit Tiefpreisen. Deshalben sollten sie beim Kauf von Kinderspielzeug immer folgendes Beachten: Im europäischen Raum gibt es mehrere Zeichen, mit denen Spielzeug versehen werden kann. Eines davon ist das CE-Zeichen. Die Hersteller erklären damit, dass das angebotene Spielzeug nach europäischen Richtlinien hergestellt wurde. Dies bedeutet, dass es weder scharfe Kanten hat, noch leicht entflammbar ist und auch keine Kleinteile enthält, die verschluckt werden können. Jedoch gibt es bisher keine Behörde, die diese Richtlinien regelmäßig überprüft. Ein weitere Kennzeichnung stellt das GS-Zeichen dar. Es steht für geprüfte Sicherheit und erfüllt weitesgehend die Anforderungen des vorher erklärten CE-Zeichens. Jedoch wurde Kinderspielzeug, dass mit dem GS-Zeichen versehen ist zusätzlich von unabhänigen deutschen Prüfstellen wie zum Beispiel vom TÜV hinsichtlich der strengen deutschen Bestimmungen überprüft. Leider konnten die PVC-Weichmacher aus der Herstellungsindustrie des Spielzeuges nicht verbanden werden. Es ist zwar untersagt PVC-Weichermacher bei der Fertigung von Kinderspielzeug bis zu drei Jahren zu verwenden. Spielwaren, die für Kinder ab dem dritten Lebensjahr freigegeben sind, enthalten fast alle PVC-Weichmacher. Aus diesem Grund sollten Eltern beim Kauf stets auf die Kennzeichung achten. Ist diese nicht vorhanden, gilt es beim Verkäufer nachzufragen, woher jener die Spielsachen bezieht. Dies gilt ebenso für Onlineshops. Ebenso gilt es zu beachten, teuer musst nicht gleich sicher sein. Oft finden sich auch online sichere Schnäppchen, mit denen ihre lieben Kleine große Freude haben werden.

Heutzutage findet man im Internet bereits viele Websites und Onlineshops, die verschiedenste Fotogeschenke und –produkte vertreiben. Wirklich gute Qualität erhalten Sie bei Printmonkey. Hier wird ein speziell auf das jeweilige Produkt abgestimmtes Druckverfahren eingesetzt, das ein lebendiges und natürliches Farbergebnis verspricht. Beste Grafikqualität bildet die Voraussetzung für eine gelungene Fotoleinwand, eine Fototapete oder ein Fotoposter. Natürlich überzeugen auch Fotosticker, Fotofahnen und –vorhänge sowie Fotokissen und Fotobettwäsche durch ihre Qualität. Welche Produkte bietet Printmonkey an? Wenn Sie Lust auf Veränderungen haben oder nach dem perfekten Geschenk suchen, dann sollten Sie einen Blick auf die Website von Printmonkey werfen. Hier gibt es alles, was das Fotografenherz begehrt. Besonders beliebt sind Fotogeschenke aller Art. Lassen Sie Ihre schönsten Fotos nicht auf der Festplatte verstauben, sonder machen Sie ein optisches Highlight daraus. Wie wäre es beispielsweise mit einer Fototapete fürs Wohnzimmer? Eine Fototapete bringt Leben in den Raum und kann die Atmosphäre verbessern. So wird aus einem kahlen Zimmer schnell ein stilvoller Raum mit stimmungsvoller Atmosphäre. Ihre Lieblingsmotive werden auf eine reißfeste und widerstandsfähige Fototapete gedruckt. Durch professionellen Digitaldruck leuchten die Farben und wirken gleichzeitig natürlich. Die Zeiten von verwackelten oder pixeligen Drucken sind vorbei! Was früher nahezu unmöglich war, bereitet heutzutage keine Probleme mehr: Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Lieblingsbild auf ein kuschelig weiches Fotokissen oder eine Fotobettwäsche drucken lassen. Die Grafik leidet nicht unter der Größe des jeweiligen Fotoprodukts und die Farben verblassen auch bei oftmaligem Waschen nicht. Fotokissen und ähnliches eignen sich am besten für frisch verliebte Paare, für Kinder oder eine liebe Freundin. Besonders extravagant sind Fotovorhänge. Sie verschönern jeden Raum und machen ihn zu einer individuellen Wohlfühloase. Neben den genannten Produkten gibt es auf Printmonkey auch Fotoposter, Foto-Duschvorhänge, Fotosticker, Foto-Banner und Foto-Fahnen. Bei dieser großen Auswahl ist bestimmt für jeden etwas dabei. Fotosticker in perfekter Qualität Auch bei kleinen Fotoprodukten, wie etwa einem Fotoaufkleber spielt die Druckqualität eine große Rolle. Schließlich sollen Grafik und Design überzeugen. Für Fotosticker wird ein spezielles Aufkleberdruckverfahren angewendet, das frische und lebendige Farben garantiert. Fotosticker können ganz einfach in Fotoalben oder auf Grußkarten geklebt werden. Selbstverständlich können Sie Ihre Fotoaufkleber auch mit anderen tauschen und sich so eine eigene Sammlung anlegen. Die Bilder können Sie in verschiedenen Größen drucken lassen. Egal, ob Sie die Fotoaufkleber zum Dekorieren, Sammeln oder Weiterschenken benützen möchten, Fotosticker erleichtern den Alltag in vielen Situationen und passen einfach immer.

Die fallend bunten Blätter in den Parks und Gärten verkünden, dass der Winter nicht mehr lange auf sich warten lässt. Der erste Rauhreif und das Abkratzen der Windschutzscheibe auf den Autos, lässt ahnen: Der erste Schneefall wird uns bald ins Haus stehen. Normalerweise denkt in diesen Tag noch kaum einer an die bevorstehende Weihnachtszeit. Doch in Zeiten der weltweiten Fianzkrise wird heuer jeder beim Kauf der Weihnachtsgeschenke für seine Lieben auf jeden Euro achten müssen. Aus diesem Grund bieten sich die herbstlichen Abverkaufspreise in den unterschiedlichen Läden bereits als ideale Schnäppchen für Weihnachtsgeschenke an. Kleidungsstücke und Handtaschen Besonders hoch im Kurs stehen dabei Kleidungsstücke. In Zeiten der Krise ist man immer froh, wenn man von Tante oder Onkel ein Teil aus der neuesten angesagten Kollektion eines bekannten Labels geschenkt bekommt. Zahlreiche Modelabels folgen auch in diesen Tagen dem Trend der großen Kaufhäuser. Bereits jetzt finden sich unzählige Teile bei Tommy Hilfiger oder in den großen Kleidungskaufhäusern wie Peek&Cloppenburg im Angebot. Dabei stehen Handtaschen besonders hoch im Kurs. Kaum ein weibliches Wesen würde zu einem so genannten Cityshopper nein sagen, falls sich dieser unter dem Weihnachtsbaum befinden würde. Comeback des Selbstgemachten Aber nicht nur Kleidungstücke und Handtaschen werden sich heuer wieder vermehrt unter den Christbäumen wiederfinden. Selbstgemachtes steht wie jedes Jahr auch in diesem weihnachtlichen Winter hoch im Kurs. Neben den herkömmlichen handgemachten Karten, erlebt auch die Stickerei und Häkelei ihr Comeback. Aus Omas alter Kunst lassen sich wunderbare Einzelteile fertigen, die kein anderer bei sich zu Hause hat. Hierbei sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Natürlich sollte man die Technicken beherrschen bevor man sich dieses Wagnis zu traut. Doch wie sagt ein altes Sprichtwort: Übung macht den Meister und bis Weihnachten sind noch einige Wochen hin. Da kann man sich schon ein paar Fehlversuche erlauben. In diesem Jahr zählen aber nicht nur handwerklichen Betätigungen zu der Kategorie des Selbstgemachten. Ebenso fallen am Computer erstellte Kleinigkeiten in diese Sektion. Einen neuen Trend haben dabei die Fotopuzzles eingeleitet. Websiten wie www.fotopuzzle.de bieten den Kunden die Möglichkeit ihre eigens fotografierten Aufnahmen online zu einem Puzzle zu verwandeln. Dabei kann man zwischen unzähligen Möglichkeiten wählen. Die Besonderheit an diesem Geschenk ist ersten, dass eine Momentaufnahme von einer wunderbaren Erinnerung für die Ewigkeit in ein gesellschaftliches Spiel verwandelt wurde. Zweitens kann man diese Puzzle entweder allein oder mit mehreren Familienmitgliedern und/oder Freunden in einer geselligen Rund wieder zu der wunderbaren Erinnerung werden lassen.

Nicht alle Verwandten sind unbedingt einfach zu beschenken. Wer Cousins, Cousinen, Geschwister oder sonstige Verwandte im Teenager-Alter hat, hat sich bestimmt schon mal gefragt, was man in dieser Altersgruppe am besten schenkt. Schließlich ist es besonders für die ältere Generation manchmal schwierig, zu wissen, was junge Leute heutzutage für Interessensgebiete haben und welche Geschenke am besten ankommen. Trotzdem möchte man seinen jungen Verwandten natürlich eine Freude machen und es wäre schade, wenn die wohlgemeinten Geschenke im hinteren Eck des Kleiderschranks verschwinden und nie wieder verwendet würden. Daher ist es ratsam, sich ein paar Ideen für Geschenke zu holen. Die besten Geschenke für Mädels und Jungs im Teenie Alter Bei jugendlichen Burschen liegt man mit allem, was mit Technik zu tun hat, bestimmt nicht falsch. Mit einem Neckermann Gutschein zum Beispiel muss Technik nicht teuer sein. Gute Online Shops wie Neckermann haben eine breite Auswahl an Gadgets, und man bekommt sie auch zu einem günstigeren Preis als in so manchen anderen Geschenken. Wer sich aber gar nicht mit Technik auskennt, ist vielleicht besser beraten, in ein Geschäft zu gehen, denn dort kann man die Mitarbeiter um Hilfe und Rat bitten. Bei den meisten Mädchen hingegen kann man kaum falsch liegen, wenn man etwas schenkt, das mit Mode zu tun hat. Eine Schminkschatulle, ein Nagellackset, Haarschmuck, eine schöne Kette oder Ohrringe – all das kommt bestimmt gut an. Wenn man aber Angst hat, nicht den Geschmack der jungen Dame zu treffen, bieten sich Gutscheine für Modegeschäfte als Geschenk an. Hat man mit dem Geschenkekauf ein wenig zu lang gewartet, findet man nichts, oder ist man sich einfach überhaupt nicht sicher, kann man die Verwandten auch einfach nach ihren Wünschen fragen. Vielleicht gibt es ja etwas ganz spezielles, das sie haben möchten und mit dem man ihnen große Freude bereiten kann. Als letzte Alternative gibt es immer noch das gute, alte Kuvert mit Geldscheinen drin. Es ist zwar ein wenig unoriginell, doch die Freude darüber wird besonders bei Jugendlichen, die noch kein eigenes Einkommen haben, immer groß sein.