Jede Sportart hat seine Fanartikel, die sich zum einen auf die Art des Sports bezieht und zum anderen auch auf die Vereine. Der Umfang der Fanartikel ist riesig, das fängt mit so kleinen Artikeln wie Schlüsselanhänger an, geht über Trinkbecher und Trinkflaschen bis zu mehreren Bekleidungsteilen. Unter der Fanbekleidung findet ein begeisterter Anhänger eines Vereins ein einfaches Cape genauso wie ein Trikot oder ein kompletter Trainingsanzug. Aber auch als weitsichtbares Zeichen seine Zugehörigkeit zu einem Verein kann eine Fahne in unterschiedlichen Größen geschwungen werden. Das alte Sprichwort, man sollte Flagge zeigen, hat auch beim Sport seine Gültigkeit, da die Vereinsfarben und Embleme auf den Flaggen der Sportvereine zu sehen sind. Natürlich werden auch die Farben des Landes geschwenkt, die auf großen Fahnen zu sehen sind. Auch sportlich bedingte Zeichen sind, um die Landesfarben oft zu erkennen. Eine Fahne in den Stadien zeigt die Begeisterung der Fans Das größte Fahnenmeer sieht der Zuschauer meistens in den Stadien, wenn es um die Nationalmannschaft geht. Hier werden Nationalflaggen in vielen Größen geschwenkt, die viel von der Begeisterung des Publikums zeigen. Am meisten Flaggen in der Nationalfarbe sieht man in der Größe eines DIN A 4 Blattes, die dann wild und enthusiastisch geschwenkt werden. Aber auch die bettlakengroße Fahne ist zu sehen, die mit viel Kraft und auch Kunst um das Spielfeld herum von Fahnenträgern geschwenkt werden. Auch auf kleineren Fanartikeln wie Trinkbecher kann eine Fahne aufgedruckt sein, die sowohl das Land als auch den Verein repräsentieren. Die kleinen Dreiecksfahnen oder Standarten, die vor dem Spiel von den Spielführern getauscht werden, können die Fans unter den Fanartikeln finden. Fahnen kann man sagen, gehören mit in jedes Stadium, wenn man seine Begeisterung zeigen möchte. Jeder Klub hat seine Fahne Es gibt auch unzählige Flaggen, die ziemlich bunt daher kommen. Manche Fahne sieht wie eine Patchworkdecke aus, weil sie zum einen die Nationalfarbe zeigt und zum anderen noch andere Länderfarben von beliebten ausländischen Spielern beinhaltet. Es gibt da unzählige Möglichkeiten, sich seine Fahne individuell zu gestalten. Auch bei verschiedenen Onlineshops, die Vereinsfahnen führen, kann man nach eigenem Entwurf seine Fahne bestellen, die man so möchte. Natürlich ist die Beflaggung in den Stadien immer auf die Vereinsfarben abgestimmt. Zu den großen Schwenkfahnen findet der Fan auch in den Onlineshops seines Vereins noch die dazugehörigen Stangen, die aus Fiberglas und zusammenschiebbar sind. So gibt es die Vereinsfarben sowie die individuell gestalteten Flaggen, die in die Stadien getragen werden.

Wer Sport betreibt, sollte auch die richtige Ausstattung haben. Für viele Sportarten ist es sinnvoll, die richtige Bekleidung zu haben. Die Trainingskleidung für den Sport ist so ausgestattet, dass sich der Sportler bei einem Sturz, nicht verletzt. Wer Karate, oder Judo erlernt, sollte auf die Trainingskleidung wie Judo Anzug beispielsweise nicht verzichten. Bei diesen Sportarten wird feste an der Kleidung des Partners gezogen, normale T- Shirts und Joggings Hosen sind nicht dafür geeignet. Auch der Sturz wird durch die Trainingskleidung wie Judo Anzug gedämpft. Sport zu machen in unpassender Bekleidung kostet die Gesundheit. Bei vielen Sportarten ist nicht viel an Trainingsbekleidung nötig, beim Joggen sind vernünftige Schuhe wichtig. Bei einem verkehrten Schuhwerk kann es sein das das Gewicht des Schuhwerks die Gelenke bei längeren Strecken belastet. Wer zu schwere Schuhe trägt, merkt das die Beine auch schneller schwer werden. Deshalb wird die Bekleidung auch den Bedürfnissen eines Sportlers genau angepasst. Bei Sportarten wie Gymnastik, Turnen oder Jazz Dance ist die bewegungsfreie und die atmungsaktive Bekleidung sinnvoll. Moderne Trainingskleidung wird aus Hightech Stoffen hergestellt, damit sich die Sportler beim Ausführen ihrer Sportart auch wohlfühlen. Für Extrem Sportarten wie Bergsteigen, Climbing oder Paragleiten ist die Ausrüstung und Bekleidung wichtig. Die Sicherheit des Sportlers steht hier an erster Stelle. In den Extremsport Bereichen ist die Verletzungsgefahr auch viel höher. Wer eine sportliche Aktivität ausführen möchte, sollte die Bekleidung nicht außer Acht lassen. Bei dem Kampfsport Judo, hat die Trainingskleidung wie Judo Anzug noch andere Kriterien, die für den Sport zählen. Das Material ist extrem reißfest, die Hose und die Jacke lassen jede Bewegungsfreiheit zu. Die Hose ist nicht zu lang, damit man nicht stolpern kann und die Jacke schränkt die Bewegungen der Arme nicht ein. Der Gürtel hat weniger Bedeutung er zeigt nur den Rang des jeweiligen Trägers an. Sport macht Spaß und fit, wenn die Kleidung optimal passt und geeignet ist.

Viele Menschen die Sport betreiben, suchen nach Ablenkung beim Training. Da Freunde oder Vereinskollegen nicht immer Zeit für eine gemeinsame Trainingseinheit haben, empfiehlt es sich alternative Unterhaltungsmöglichkeiten. Viele Läufer sind heute mit MP3 Playern unterwegs, wo die Lieblingstitel gespeichert sind. Moderne Geräte sind oft zusätzlich mit einem ausgestatten, wo man verschieden Sender auswählen kann. Somit kann man während des Trainings nicht nur Musik hören, sondern wird auch mit den neuesten Informationen und Nachrichten zum Tag versorgt. Auch den für Sportler wichtigen Wetterbericht kann man während des Laufens mitverfolgen. Man sollte die Lautstärke des Radios jedoch immer so einstellen, dass man auch die Geräusche von außen wahrnimmt. Viele Sportler hören auch beim Radfahren oder Inline Skaten Musik oder Radio. Bei diesen Sportarten sollte die Aufmerksamkeit nicht abgelenkt werden, vor allem wenn man sich entlang von viel befahrenen Straßen bewegt. In der Stadt sollte man aus Sicherheitsgründen daher beim Radfahren lieber auf Musikuntermalung verzichten. Musik ist aber nicht nur beim Radfahren oder Laufen interessant. In den meisten Fitnesscentern läuft ebenfalls Musik oder ein Radiosender. Besonders eifrige Schwimmer müssen mittlerweile auch nicht auf Radiountermalung verzichten. Am Markt befinden sich bereits Unterwasserradios. Portable Radios bestellen Portable Radios und MP3 Player mit eingebautem Radio sind in den großen Elektrofachmärkten erhältlich. Die Auswahl reicht vom kleinen Modell, das in die Tasche jeder Laufhose passt über mittlere Größen bis hin zum Topmodell, das zwar viele Features bietet, für die Bennützung beim Sport allerdings eher ungeeignet ist. Der Preis variiert je nach Zusatzfunktionen und Qualitätsstufen. Einige Modelle können bei einer Steckdose geladen werden, während man andere für den Ladevorgang an einen PC anschließen muss. Nach wie vor kann man sich auch einen MP3 Player oder Radio mit Batteriebetrieb kaufen. Viele verschiedene Modelle findet man im Internet. Wenn man einen MP3 Player oder Radio online kauft, muss man sich allerdings auf die Detailangaben und Fotos verlassen. Um das Gerät beim Sport zu schützen, empfiehlt sich der Kauf einer passenden Tasche die an der Hose befestigt werden kann.

Besonders Randsportarten und vor allem auch extreme Sportarten, die ein großes Maß an Selbstdisziplin und Überwindung brauchen, geraten immer mehr in den Vordergrund und finden von Jahr zu Jahr mehr Anhänger. Gute Vorbereitung Speziell jene Sportler, die nicht gerade zu den Profis gehören, müssen sich sehr gut auf etwaige Herausforderungen vorbreiten und je nach Wettkampf oder Disziplin über Monate hinweg ein hartes und kontinuierliches Training verfolgen. Viele, die dies unterschätzten, konnten die von ihnen geplanten Aktivitäten nicht bis zum Ende vollbringen und mussten Wettkämpfe auch abbrechen oder gar absagen. Absagen, häufig auch dann, wenn das Gegenteil der Fall ist. Nimmt man die Sache zu ernst und trainiert mehr als der Körper verkraften und verarbeiten kann, so tritt ein – wie in der Fachsprache genannt – ein Übertraining ein. Der Körper kann die Belastungen nicht verarbeiten, da ihm keine oder nur unzureichende Ruhephasen gegönnt werden. Ist dies der Fall sind alle vorangegangenen Trainingseinheiten auch vergeblich, denn der Körper kann diese nicht positiv umwandeln und es tritt keine Steigerung ein. Hilfsmittel erlaubt Viele Sportler unterstützen die Verarbeitung der Trainingsinhalte durch den Körper auch mit Hilfe der Einnahme von Präparaten, die spezielle Wirkungen aufweisen. So kann man beispielsweise dem Körper Aminosäuren zuführen und damit den Organismus beim Aufbau von Muskelmasse unterstützen. Egal, welche Sportart man ausüben will, gut funktionierende und stabile Muskeln gehören dazu. Der Muskelapparat unterstützt bei der Bewegung und ist eben auch die Stütze des menschlichen Körpers. Bewegungen fallen viel leichter, sind die Muskeln gut ausgebildet und bieten eine stabile Lage. Es gibt demnach eine Reihe von Präparaten, die helfen die harten Trainingseinheiten positiv zu untermauern und im Körper auch positiv umzuwandeln. Egal welches Training man jedoch absolviert und welche Präparate man dazu einnimmt, den Ruhephasen kommt immer ein essentieller Part zu. Nur wer den Körper auch zur Ruhe kommen lässt, kann frisch und erholt in ein neues Training gehen und daraus erneut Kraft schöpfen.

Viele haben sich wieder einmal als Vorsatz für das neue Jahr genommen, künftig mehr für die Gesundheit zu tun und abzunehmen. Dass dies nicht ausschließlich durch die Einnahme von Pillen erreicht werden kann, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Zwar schwören einige sportliche Menschen auf Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Aminosäuren, L-Carnitin und ähnliches die den Fettstoffwechsel in Schwung bringen und den Muskelaufbau beschleunigen sollen, diese Mittel können den Körper aber nur unterstützen. Um regelmäßige Bewegung und eine Ernährungsumstellung kommen Abnehmwillige nicht herum. Spätestens wenn die ersten Frühlingsboten sich auf den Weg machen, fangen Fitnessbewusste mit dem Lauftraining an. Dabei sollte man seinen Ehrgeiz am Anfang jedoch zügeln und lieber einem Trainingsplan folgen anstatt sich bei den ersten Einheiten zu überfordern. Der Körper braucht erst Zeit, sich an die ungewohnte Belastung zu gewöhnen. Bei einem guten Trainingsplan für Laufanfänger wechseln Laufabschnitte mit Gehpausen ab. Wöchentlich wird das Laufpensum gesteigert und die Pausen reduziert bis man locker über einen längeren Zeitraum hinweg durchlaufen kann. Zugegeben, die ersten Wochen sind für viele hart, da erst die nötige Muskulatur aufgebaut werden muss, die der Körper zum Laufen benötigt. Ideal ist es daher, wenn man sich einen Trainingspartner sucht und somit gemeinsame Laufrunden in den Alltag integriert. Ausrüstung für Anfänger Das wichtigste Kleidungsstück für Laufanfänger sind ohne Zweifel die passenden Schuhe. Zwar kann man Laufschuhe bereits bei vielen Diskontern kaufen, wer seinen Füssen etwas Gutes tun möchte, investiert in eine Beratung bei einem Profi. In einigen Sportfachgeschäften kann man eine Laufschuhanalyse buchen wo mittels diverser Tests und einer Videoanalyse festgestellt wird, ob der Fuß ein normales Abrollverhalten zeigt oder auf eine Seite einknickt. Anhand der Auswertung wird der Verkäufer den passenden Schuh empfehlen. Wer mit schlechten Schuhen läuft, riskiert Verletzungen und Überbelastungen am Fuß, Knie oder in der Hüfte. Bei den Laufsocken ist darauf zu achten, dass diese nicht zur Faltenbildung neigen. Ebenfalls sehr wichtig ist eine gut sitzende Laufhose die auch beim Schwitzen nicht wetzt. Hose und T-Shirt sollten aus atmungsaktivem Material gefertigt sein, das die Flüssigkeit nach außen transportiert.

Seitdem Fitness zu einem allgemein aktuellen Thema geworden ist, sind auch Fitnessnahrung und Nahrungsergänzungsmittel mit besonderem Nutzen für Sportler keine Sache von Randgruppen mehr. Viele Menschen greifen zur Unterstützung des Trainings zu Sportnahrung und das Angebot ist mittlerweile dementsprechend breit gefächert. Wer bei Sport- Nahrungsergänzungsmitteln an Anabolika & Co denkt, der irrt. Was versteht man unter Aminosäuren Natürlich ist nicht für jedes Trainingsziel jede Art von Sportnahrung geeignet. Beispielsweise Protein- Shakes oder Protein- Riegel sind für all jene, die abnehmen möchten, grundsätzlich keine besonders gute Idee. Förderlich sind diese Produkte hingegen für alle, die das Trainingsziel Muskelaufbau verfolgen. Denn die Muskulatur dankt es uns, wenn wir ihr verstärkt Aminosäuren zuführen. Bei diesen handelt es sich um die wesentlichen Bausteine der Proteine. Aber einmal langsam, worum handelt es sich bei Aminosäuren überhaupt? Grob gesagt, um organische Verbindungen, diese werden aber weiter unterteilt in viele verschiedene Gruppen. Nur bei den proteinogenen Aminosäuren handelt es sich um jene Aminosäuren, die die Grundbausteine der Proteine bilden. Oft wird mit dem Begriff Aminosäuren aber nur genau diese Gruppe bezeichnet, obgleich das eben nicht ganz korrekt ist, weil damit etwa 250 nicht proteinogene Aminosäuren unterschlagen werden. Von den proteinogenen Aminosäuren hingegen gibt es ungefähr 20. Was Aminosäuren bewirken Besonderes Augenmerk wird meist auf die so genannten essentiellen Aminosäuren gelegt. Bei den essentiellen Aminosäuren handelt es sich um all jene Aminosäuren, die der menschliche Organismus zwar unbedingt benötigt, aber nicht selbst bilden kann. Daher ist es für den Menschen obligatorisch, diese mit der Nahrung aufzunehmen. Dabei handelt es sich um 8 Stück Aminosäuren, Leucin, Valin, Methionin, Isoleucin, Lysin, Tryptophan, Threonin sowie Phenylalanin. Gut nur, dass in ganz normalen Hühnereiern all diese Aminosäuren enthalten sind. Besonders die BCAA, branched- chain amino acids (zu deutsch: verzweigtkettige Aminosäuren), sind für Sportler sehr wichtig. Damit sind Valin, Leucin und Isoleucin gemeint, welche oft im Kraft- aber auch im Ausdauersport eingesetzt werden. Weil man ihnen nachsagt, dass sie spätere Ermüdung und verbesserten Muskelaufbau bewirken, werden sie oft auch isoliert verabreicht. Allerdings ist die Wirkung dieser Methode wissenschaftlich nicht belegt. Kein Grund für viele Fitnesstreibende trotzdem auf die isolierte Verabreichung zurückzugreifen. Vor Augen halten sollte man sich jedoch immer, dass auch die BCAAs in allen proteinhaltigen Lebensmitteln vorkommen. Wer also viel Fleisch und Fisch, aber auch Kartoffeln, Milchprodukte, Eier und Soya- Produkte isst, der ist in Sachen Muskelaufbau in jedem Fall gut beraten. Ob durch eine isolierte Aufnahme tatsächlich eine bessere Wirkung erzielt wird, das muss jeder selbst für sich entscheiden oder gegebenenfalls einfach selbst ausprobieren.

Gerade während der kalten Jahreszeit können sich viele Menschen nicht dazu motivieren, abends noch die Laufschuhe zu schnüren. Die Joggingrunde, die bei warmen Frühlingstemperaturen mit Spaß bewältigt wurde, scheint auf einmal unvorstellbar lange. Das liegt einerseits daran, dass feuchtes und kaltes Wetter es schwer machen, den inneren Schweinehund zu überwinden und ins Freie zu gehen, andererseits aber machen viele sonst sportliche Menschen in der kalten Jahreszeit deutlich weniger Bewegung und büßen somit an Kondition ein. Dabei ist es ganz einfach, auch im Winter die Form zu erhalten. Moderne Cardiogeräte für zu Hause sind auch in guter Qualität günstig erhältlich. Besonders beliebt sind Ergometer und auch Spinning Bike sind immer mehr im Vormarsch. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in der Sitzposition. Während auf dem Ergometer bequemes Sitzen in nahezu aufrechter Haltung möglich ist, ist die Position auf dem Spinning Bike dem eines Rennrads nachempfunden. Wer also im Sommer kein Rennrad fährt und die gebückte Haltung nicht gewohnt ist, wird sich auch auf dem Spinning Bike nicht unbedingt wohlfühlen. Wer beim Ausdauertraining zu Hause den ganzen Körper trainieren möchte, kauft am besten einen Crosstrainer. Hier stärkt man nicht nur die Bein-, sondern auch die Arm- und Schultermuskulatur. Für Jogger ist oft ein Laufband die erste Wahl. Nicht vergessen sollte man beim Ausdauertraining zu Hause, den Flüssigkeitsspeicher nach der Belastung rasch wieder aufzufüllen. Im geheizten Raum kommt man rasch ins Schwitzen und so empfiehlt es sich, sich mit Sportgetränken die man im Supermarkt, in Sportgeschäften oder online zum Beispiel im www.bodybuilding-shop.de kaufen kann, zu versorgen. Wo Cardiogeräte kaufen? Moderne Cardiogeräte sind mittlerweile nicht mehr nur in Sportgeschäften erhältlich. Auch Diskonter haben regelmäßig Ergometer oder Crosstrainer in ihrem Sortiment. Eine weitere Möglichkeit ist, Ergometer, Spinning Bike oder Laufband im Internet zu bestellen. Der Vorteil beim online Shopping ist dass man bequem von zu Hause aus jederzeit die Angebote vergleichen kann und dabei nicht auf die Öffnungszeiten der Geschäfte angewiesen ist. So ist es möglich, den günstigsten Preis für ein Produkt herauszufinden und viel Geld zu sparen. Wer Cardiogeräte online bestellt, darf jedoch nicht darauf vergessen, dass bei manchen Anbietern Kosten für den Versand der Artikel anfallen. Daher sollte man sich vor dem Kauf genau erkundigen, was die Zustellung kostet.

Viele begeisterte Sportler und Athleten beschäftigen sich auch intensiv mit dem Thema Ernährung – schließlich kann man seinen Körper nur mit einem guten Gleichgewicht aus körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung wirklich fit halten. Gleichzeitig mit dem Fitness-Boom erfreuen sich deshalb auch Nahrungsergänzungsmittel immer größerer Beliebtheit. Die einen verwenden diese zum Abnehmen, die anderen um dem Körper mehr Vitamine zukommen zu lassen und wieder andere verwenden sie, weil sie den Muskelaufbau beschleunigen wollen. Was jedoch wichtig ist, ist es sich vor allem ausgewogen zu ernähren. Natürlich ist es sehr viel einfacher Eiweiß oder Vitamine über ein paar Pillen zu sich zu nehmen, als den Eiweißgehalt der Nahrung zu berechnen und dementsprechend zu kochen. Dennoch reagiert der menschliche Körper auf durch die Nahrung zu sich genommene Vitamine, etc sehr viel besser als auf künstlich und konzentriert zugeführte. Deshalb sollte man die Zufuhr an künstlichen Nahrungsergänzungsmittel so gering wie möglich halten und nur dann darauf zurückgreifen, wenn es unbedingt notwendig ist. Außerdem sollte man dies immer auch zuerst mit einem Haus- oder Sportarzt besprechen, um sicher zu gehen, dem eigenen Körper so nicht zu schaden. Zusatznahrung kaufen Hat auch der Arzt die Einnahme solcher Nahrungsergänzungsmittel befürwortet, so kann man mit dem Verwenden derer also guten Gewissens beginnen. Auf jeden Fall sollte man sich zuvor genau über die jeweiligen Produkte informieren und sich am Besten auch persönlich beraten lassen. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an scheinbar gleichen Produkten, bei denen aber trotzdem kleine Unterschiede bestehen. Deswegen sollte man am Besten einem qualifizierten Verkäufer den genauen Zweck der Einnahme beschreiben, so dass man dann gemeinsam das dafür am besten geeignete Produkt finden kann. Natürlich kann man solche Produkte auch online kaufen, wie zum Beispiel im Aminosäuren Shop oder diversen anderen. Was man beim erstmaligen Kauf aber unbedingt bedenken sollte ist, dass man zuerst keine all zu große Menge des jeweiligen Produkts kauft. Zuerst sollte man es über einige Wochen testen und sicher gehen, dass der Körper es auch wirklich gut verträgt und die gewünschten Erfolge erzielt werden. Erst dann ist es empfehlenswert, sich ein solches Produkt auf Vorrat zu beschaffen.

Viele Menschen freunden sich mit dem Laufen an, weil sie abnehmen möchten. Dass zur Gewichtsreduktion nicht nur eine Ernährungsumstellung, sondern auch regelmäßige Bewegung beträgt, wissen mittlerweile die meisten. Natürlich ist es am Anfang schwierig, sich an moderates Training zu gewöhnen, das mindestens dreimal pro Woche absolviert werden sollte. Doch viele finden nach einigen Wochen Gefallen am Laufsport, knüpfen Kontakte mit anderen Sportlern und sehen das Training nicht mehr als Qual, sondern als Möglichkeit etwas für die Gesundheit zu tun und dabei nette Leute kennenzulernen. Als nächsten Schritt plant man an einer Laufveranstaltung teilzunehmen um sich mit anderen messen zu können oder einfach um die Atmosphäre bei einem sportlichen Wettkampf zu genießen. Viele Veranstalter haben mittlerweile entdeckt, dass sich nicht mehr nur Leistungssportler für eine Teilnahme an großen Läufen interessieren, sondern immer mehr Hobbyläufer Gefallen daran finden. Daher finden vor allem von Frühling bis Herbst fast jedes Wochenende Läufe statt. Manch einer träumt von der Teilnahme an einem großen Marathon wo bei der Siegerehrung internationale Flaggen vom Fahnenmast wehen. Andere wiederum bevorzugen kleinere Wettkämpfe mit einem überschaubaren Starterfeld. An welcher Veranstaltung teilnehmen? Hobbysportler die nur an wenigen Wettkämpfen pro Jahr teilnehmen, legen viel Wert auf ein umfassendes Rahmenprogramm. Dieses beginnt oft bereits am Vorabend des Laufs mit einer Pastaparty wo man sich mit Nudeln oder anderen kohlenhydrathaltigen Speisen stärken kann. Dieses gemeinsame Essen findet zumeist im gleichzeitig mit der Startnummernausgabe statt. Viele Hobbyläufer bevorzugen Wettkämpfe in einer landschaftlich schönen Gegend. Auch die Verpflegung während und nach dem Lauf ist ein Kriterium zur Auswahl des Bewerbs. Ganz wichtig ist, sich einen Wettkampf auszusuchen, wo eine passende Strecke angeboten wird. Selbst bei den großen Marathonveranstaltungen muss man keineswegs die gesamte Distanz bewältigen. Meistens stehen Teilstrecken wie ein Halb- oder Viertelmarathon ebenfalls zur Auswahl. Eine interessante Alternative sind Staffelmarathons wo sich mehrere Läufer die gesamte Marathonstrecke teilen. Somit kann man das Flair eines Marathons genießen auch wenn der Trainingszustand keinen Marathonstart zulässt.

Schnell und kostengünstig den Weg zur Traumfigur finden, das ist eigentlich ziemlich einfach. Es gibt jede Menge Diäten die alles versprechen und meistens dann doch nicht funktionieren. Dabei kann es auch einfacher gehen. Nämlich mit dem neuen 10 Week Body Change® Programm. Das Programm besteht aus drei Bausteine, erstens die Bewegung, zweitens die Ernährung und drittens die Motivation. Richtige Ernährung, gutes Training und Motivation machen den Körper wieder fit. In zehn Wochen können so gute 20 Kilo weniger auf der Waage angezeigt werden. Die neue Body Change® hält an und lässt nicht nur die Pfunde verschwinden, sie kommen auch nicht wieder mit dem berühmt verhassten Jo-Jo Effekt. Perfekt ist auch, das mit dem 10 Week Body Change® Programm der Körper durchtrainiert wird und man sich dadurch einfach nur noch fit fühlt. Kein Hungergefühl, keine Kalorienzählen, was kann es besseres geben. Zehn Wochen bekommen die Teilnehmer per Mail drei Videobotschaften in der Woche. Darin sind zwei Word out Videos, ein Ernährungsprogramm und eine Motivationshilfe in dem Paket enthalten. Der Coach zeigt in den Videos Sportübungen und Work-outs wie man diese richtig ausüben muss. Bei richtiger Ausführung, werden die Fette verbrannt und dafür Muskelgruppen aufgebaut. Diese Übungen brauchen nicht Tag täglich angewandt werden. Zweimal in der Woche je 20 Minuten, reichen für das Body Change® Programm mit Wirkung auf eine Top Figur aus. Abnehmen bedeutet, dass zuerst die Disziplin stimmen sollte, dass man ein gutes Durchhaltevermögen hat und dann ist der Weg zur Traumfigur nicht mehr weit entfernt. Kleine Sünden sind auch erlaubt. Einmal pro Woche darf gesündigt werden. Sonst fällt die Motivation weg. Wichtig bei dem 10 Week Body Change® Programm ist viel trinken, ausreichend essen und viel Schlaf. Zum Ernährungsplan gehört, kein Zucker, keine Milchprodukte, keine Kohlenhydrate. Dafür Fleisch, Fisch, Gemüse und Hülsenfrüchte. Das 10 Week Body Change® Programm geht an die Fett Verbrennung und lässt die Pfunde purzeln.