Fotobücher in Eigenregie designen und den Profi umsetzen lassen

Wer nach Inspirationen für seine Fotos sucht, der kann immer Webseiten wie beispielsweise photographie.de besuchen, doch am Ende muss man die Fotos natürlich trotzdem selbst machen. Eine sehr gute Möglichkeit, um Erinnerungen in einer ganz besonderen Form für die Zukunft konservieren zu können sind Fotobücher und Fotoalben. Hierbei hat man heutzutage schon sehr viele Möglichkeiten und Foto nach Fotos in einem Album aneinanderzureihen ist schon längst nicht mehr die beste Wahl. Mittlerweile kann man Fotobücher schon selbst designen und sie dann bei einem Profi umsetzen lassen. Das persönliche Fotobuch Für ein eigenes und individuelles Fotobuch braucht man sich eigentlich nur einen der vielen Anbieter suchen. Ob man sich für ein Unternehmen im Internet entscheidet oder zu einem der vielen Copyshops in seiner Umgebung geht, die diese Dienste anbieten bleibt jedem selbst überlassen. Hierbei kann man sich das Fotobuch in der Regel vollkommen selbst gestalten. Vom Cover und der ersten Seite bis hin zur letzten Seite. Dabei ist es möglich, dass man jede einzelne Seite vollkommen frei gestaltet. Vom passenden Hintergrund über die Platzierung der Bilder bis hin zu optionalem Text, Farben oder sonstigen Zusätzen ist alles möglich. Dadurch kann man seinen Fotos auch noch einen Rahmen verpassen, der das Erzählen einer Geschichte möglich macht, die man nur durch das Ansehen des Fotobuchs nachvollziehen kann. Ist das Buch einmal geplant, so muss man es dem Profi nur noch für die Produktion übermitteln. Je nachdem wie lange das Unternehmen dauert, wird man dann nach einigen Tagen das fertige Buch in der Post finden, oder man kann es sich eben im Copyshop direkt abholen. Die Vorteile dabei liegen natürlich klar auf der Hand. Auf der einen Seite kann man sich selbst einbringen und etwas ganz persönliches schaffen und stößt trotzdem nicht an technische Grenzen. Schließlich muss man sich mit der Materie nicht auskennen, wenn der Profi die ganze Arbeit bei der Herstellung übernimmt. Bei mir werden Fotos mit Sicherheit zukünftig immer in Form von Fotobüchern festgehalten werden. Hinzu kommt natürlich noch, dass der ganze Prozess weitaus mehr Spaß macht, als man glauben würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *