Bettwäsche sollte zum wohlfühlen sein!

Erholsamer Schlaf ist wichtig für die Gesundheit! Denn nur wer gut schläft, wacht erholt wieder auf. Deshalb gibt es beim Kauf neuer Bettwäsche einiges zu beachten!

Zuerst sollte man sich Gedanken darüber machen, zu welchen Personen man sich zählt: Gehört man zu jenen, die eher zum Frösteln neigen, sollte das Material der Bettwäsche kuschelig warm sein. Für sie ist vor allem Biber oder Frottee bestens geeignet. Andere wiederum, die beim Schlafen eher zum Schwitzen neigen, benötigen eine leichtere Bettwäsche. Sie sollten sich daher lieber für Seide oder Leinen entscheiden. Diese leichten Qualitäten werden zwar meist in der wärmeren Jahreszeit verwendet, finden aber auch im Winter ihre Anhänger.

Beim Kauf von Bettwäsche spielt natürlich auch die eigene Vorliebe eine große Rolle. Denn nicht jedem gefällt die weich fließende Eleganz von Satin und Seide gleicht gut wie etwa Wäsche aus eher raueren Stoffen wie z. B. Frottee oder Biber. Deshalb bietet der Fachhandel eine große Auswahl an Bettwäsche an, sodass für jeden Geschmack das Passende dabei ist!

Alle diese Bettwäsche-Arten finden Sie auf www.Schlummerzeit.de oder anderen darauf spezialisierten Protalen, auf denen die unterschiedlichsten Dinge für Ihren Schlaf angeboten werden.

Wichtig beim Kauf von Bettwäsche ist auch, ob man irgendwelche Unverträglichkeiten, wie z. B. Allergien hat. Denn wer gegen bestimmte Stoffe allergisch reagiert, wird mit einer Bettwäsche, die solche Stoffe enthält, niemals erholsam schlafen können. Das Gegenteil kann sogar der Fall sein!

Auch Neurodermitiker müssen genau aufpassen, mit welcher Bettwäsche sie sich zudecken. Für sie sind vor allem leichte, kühle Stoffe bestens geeignet, da sich die Wärme nicht so schnell stauen kann. Denn durch zu viel Wärme und damit verbundenem Schwitzen wird Juckreiz ausgelöst, was wiederum die Nachtruhe stört!