Cuckoo Clock – Woher kommt die Tradition und wie kam es dazu?

Die schönen Sammlerobjekte von Uhrenfans stammen aus dem Schwarzwald. Die Traditionsuhren können auf eine lange Geschichte verweisen. Das Schlagwerk machte die deutsche Uhr berühmt. Hinter einer türähnlichen Klappe wartet ein Kuckuck, der stündlich vor seinem Publikum die Zeit zwitschert. Die bekannten Kuckucksrufe erklingen nur zur vollen Stunde und werden von einer prägnanten Hintergrundmusik begleitet. Die traditionellen Kuckucksuhren sind mechanisch und müssen je nach Modell nach zwei oder acht Tagen aufgezogen werden. Der Ton wird im Innern der Uhr durch Orgelpfeifen erzeugt. Viele Cuckoo Clocks sind mit aufwändig geschnitzten Holzornamenten versehen. Auch heute noch gilt die Kuckucksuhr als ein Zeugnis deutscher Handwerkstradition und ist national, als auch international als deutsches Markenzeichen bekannt. Ist es die Handwerkskunst oder das gemütliche Design, die deutsche Kuckucksuhren zu begehrten Sammlerobjekten macht? Es sind wohl hauptsächlich die positiven Assoziationen, die den urigen Klassiker zum Exportschlager werden ließen.

Eine Jahrhundertalte Tradition wird entschlüsselt

1737 war das Geburtsjahr der deutschen Kuckucksurh. Erfunden in Ort Schönwald, galt die sie zunächst als populäres Wahrzeichen der Schwarzwälder Gegend. Uhrenschnitzer und Uhrenhändler fertigten die Unikate in mühseliger Handarbeit, Auch heute zollt die Uhr noch dem reichen Handwerk vom damals Respekt. Die ersten Kuckucksuhren waren mit Jagd-, Vögel-, und Blättermotiven versehen. Die Tannenzapfen stammen aus der vielfältigen Natur des Schwarzwaldes und dienen als Schmuck für den Kettenzug. Die Pendeluhr mit Kettenzug orientiert sich in Ihrer traditionellen Gestaltung an den Bahnwärterhäuschen mit Schrägdach aus dem 19. Jahrhundert. Mit dem Prototyp folgte der wirtschaftliche Siegeszug der deutschen Kuckucksuhr. Wurde Sie zunächst rein handwerklich gefertigt, entwickelt man im Zuge der industriellen Revolution eine Methode, den populären Uhrschmuck maschinell zu fertigen. Der Exportschlager war schneller als gedacht über die nationalen Grenzen Deutschlands hinaus beliebt und steht heute noch als Markenzeichen für gelebte, deutsche Kultur.

Vom Kitsch zum Kultobjekt – auch über die Grenzen Europas sind Cuckoo Clocks bekannt

Von der Kirschtorte über Trachtenhüte bis zur Kuckucksuhr: Im Schwarzwald wachsen die schönsten deutschen Klischees. Zwischenzeitlich verpönt, erlebt die Kuckucksuhr heute eine wahre Renaissance. Der Ideenreichtum der Schwarzwälder kommt nicht nur von der märchenhaften Landschaft des Schwarzwaldes. Schnitzkunst und Gestaltung zeigen, mit wie viel Liebe zum Detail damals wie heute gestaltet wurde. Der typische Ruf, der weltweite Berühmtheit erlangt hat, ist bis heute das Markenezeichen der populären Kuckucksuhren. Weltweit avanciert das reiche Uhrwerk zum Markenzeichen Deutschland. Wenn der Kuckuck mit den Flügeln schlägt und von der typischen Musik aus dem Schwarzwald begleitet wird, schlagen die Herzen von Uhrenliebhabern in die Höhe.