Die berühmtesten Filmzitate

Berühmte Filme gehen durch viele Länder. Berühmte Filmzitate um die ganze Welt. So kann es passieren, dass man einen Schauspieler oder eine Schauspielerin zitiert ohne es zu wissen. Denn manchmal schaffen es die Zitate zu mehr Ruhm als der Film selbst. Zumindest bleibt es länger in Erinnerung.

An welche Filmzitate erinnert man sich?

Eines der wohl berühmtesten Filmzitate stammt aus dem Film „Der Pate“ von 1972. Leinwandlegende Marlon Brando in der Rolle von Mafia-Boss Don Vito Corleone sagte in dem Film mit rauer Stimme: „Ich werde ihm ein Angebot machen, das er nicht ablehnen kann“. Oder Humphrey Bogart als Rick zu seiner geliebten Elsa in „Casablanca“: „Ich schau Dir in die Augen, Kleines“. Dieser herausragende Film aus dem Jahre 1945 lockte damals Millionen Zuschauer in die Kinos. Und brachte nicht nur dieses eine Zitat heraus.

Zuletzt, aus der neueren Zeit und ebenso unvergessen, der Satz von Tom Hanks als „Forrest Gump“: „Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie was man kriegt“.

So werden Filmzitate berühmt

Grundvoraussetzung für berühmte Filmzitate ist natürlich, dass es auch der Film zu großem Ruhm schafft. Denn nur wenn der Film in vielen Ländern gezeigt und in viele Sprachen übersetzt wird, können überhaupt genug Menschen diesen einen, wichtigen Satz hören. Ein gutes Filmzitat muss einfach in viele Situationen passen. Nur wenn es einprägsam und immer wieder einsetzbar ist, kann es sich auf Dauer in den Köpfen der Menschen festsetzen. Und doch gehört zu einem weltberühmten Filmzitat noch etwas mehr. Der Moment! Und zwar der Moment in dem das Zitat gesprochen wird. Dieser eine Wortwechsel bzw. diese eine Situation muss in dem Zuschauer emotional etwas auslösen. Denn auch die Emotion prägt ein Zitat für die Nachwelt.

Schließen kann man einen Bericht über Filmzitate da nur mit den Worten: „Möge die Macht mit Dir sein“.