Strickideen für Fortgeschrittene

Seitdem stricken nun wieder in Mode gekommen ist, fangen viele erst einmal an dieses wunderbar entspannende Handwerk zu erlernen. Andere können Stricken zumindest noch ein wenig aus der Schule und versuchen mit einfachen Strick- Projekten ihre Fertigkeit wieder etwas aufzufrischen, während die „alten Hasen“ im Stricken immer wieder auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind. Wenn man gerne Kleidung strickt, hat man meist alle Hände voll damit zu tun, die Passform zu verbessern und diese irgendwann zu perfektionieren. Damit ein gestrickter Pullover perfekt sitzt, braucht es schon einiges an Übung und ein gewisses Talent und Gespür für das Material. Aber auch in Sachen Formen kann man sich immer an neue Herausforderung wagen – wenn Stücke in einer Farbe einmal zu einfach werden oder der zehnte Ringelschal fertig ist, wird es Zeit sich an neue Ideen zu wagen. Komplizierte Muster brauchen Platz Wer erstmals ein kompliziertes Muster stricken möchte, sollte sich für ein Stück entscheiden, das relativ groß ist. Erstens macht es die Sache für das Stricken nicht ganz so schwierig und zweitens wirken komplizierte Muster auf großen Flächen am besten. Eine gute Idee ist also zum Beispiel eine schöne, dicke Decke – gerade jetzt im Winter kann man diese wahrscheinlich immer brauchen. Ein besonders schönes Muster, das auch für Decke im winterlichen Look perfekt passt ist ein Mosaik Muster. Ganz wie bei den echten Mosaiksteinen, die übrigens für Bastelbegeisterte eine tolle Möglichkeit sind den Außenbereich zu gestalten, fertigt man aus mehreren gestrickten Stücken ein aufwendig gemustertes Stück – in diesem Fall eben eine tolle Decke. Besonders schön kuschelig wirken für eine winterliche Decke vor allem Motive wie Sterne und Schneeflocken. Diese Motive strickt man auf einzelne Quadrate, welche man dann zusammen näht. Ein großes Projekt, das einiges an Geduld erfordert – aber auf jeden Fall die Mühe wert ist. Buchtipp für Mosaik Begeisterte Wer mehr zum Thema erfahren möchte, kann sich auch durch spezielle Mosaic Knitting Büchern informieren. In diesen Büchern, die sich ausschließlich mit dieser aufwendigen Form des Stricken beschäftigen, findet man auch konkrete Anleitungen, die einem helfen, sein individuelles Traum- Strickstück zu gestalten und vor allem es auch in die Tat umzusetzen. Sehr zu empfehlen sind dabei die Bücher von Barbara G. Walker, die sich konkret mit dem Thema Mosaic Knitting auseinandersetzt, aber auch Bücher zu anderen Strick- Mustertechniken veröffentlicht hat. Wer einmal eine Idee für ein Projekt gefunden hat und bereit ist die Herausforderung anzunehmen, wird mit Sicherheit an ihr wachsen. Beim Stricken kommt es vor allem auf die Geduld an und natürlich auf die Entspannung, die wahrlich Strick- Begeisterte durch das Stricken erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *